Montag, 8. Oktober 2012

Leckerer beten (mit Marie)

Hi Leute!

Im Rosenkranz-Monat Oktober ziehen wir dieses Jahr zum ersten Mal 'ne Rosenkranz-Party ab. Wir haben Dominic und Tim Bescheid gegeben und wir haben die anderen Kinder aus der Schule, die auch an Gott glauben, auch katholisch sind, auch in die Kirche gehen und auch zu Hause beten zu uns eingeladen (alle beide). Somit wären wir also sieben, was für den Anlaß eine ziemlich gute Zahl ist.

DENN: Meine Mama macht uns einen ESSBAREN ROSENKRANZ!!!

Wie cool ist das denn?

Sie kam neulich auf die Idee und meinte, daß sei vielleicht eine (im wahrsten Sinne) süße Sache, wann man eine kleine herbstliche Kinderparty mit Kuchenessen und Schokolade-Trinken mit gemeinsamen Rosenkranz-Gebet verbinden kann! Fand ich TOTAL GENIAL!

Also ist meine Mama auf diese Seite hier gegangen und hat sich ein wenig inspierieren lassen.

Und jetzt macht sie uns für Donnerstag einen Minitörtchen- und Muffin-Rosenkranz, den wir beim Beten wegfuttern (also, so weit wir können; den Rest verteilen wir am nächsten Tag dann einfach in der Schule).

Hier ist mal ein Beispiel-Photo, damit Ihr ungefähr 'ne Ahnung hat, was wir vorhaben:


Hmm... Also, der Rosenkranz von meiner Mama wird bestimmt nicht so chemo-giftig-bunt aussehen, sondern eher vollkornig-gesund-dezent. Aber ansosten geht es schon so ungefähr in die Richtung. Wir stellen auch noch 'ne Marienstatue auf den Tisch.

Ich freu mich schon!

Probiert's auch mal aus!
__________

Schönen Tag noch und keep it Catholic!
Marie

Kommentare:

  1. Ein weiterer guter Tipp sind Marshmallows - die kann man auch tatsächlich auf Draht auffädeln UND es gibt auch unterschiedliche... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Übergewicht und Karies durch Rosenkranzgebet? Das wäre ja Wasser auf die Mühlen der atheistischen Kampfpresse!

    AntwortenLöschen