Dienstag, 2. Oktober 2012

Schutzengel... (mit den Pimpfen)

Hi!

Da wir Pimpfe katholisch sind, haben wir jeder einen Schutzengel!

Zum heutigen Fest fällt uns erst einmal nur das ein:
    "Super-vielen, lieben Dank an unsere Schutzengel, daß sie immer ein so wachsames Auge auf uns haben! Wir wissen, daß Ihr bei uns alle Hände voll zu tun habt und daß es viele Kinder gibt, bei denen der Job nicht so anstrengend ist! Also nochmals: Dicken Dank!"

Und anläßlich des Schutzengelfestes heben wir für die geneigten Leser ein paar richtig schöne Schutzengelbilder zusammengekramt. Die sehen zwar total kitschig aus (bzw sind total kitschig), bringen aber zumindest nach unserem Empfinden die Mässätsch voll rüber!






Hm... Jetzt fällt uns grad' ein: In der heutigen Zeit müßte man vielleicht auch mal Schutzengelbilder herstellen, auf denen der Engel über ein Kind wacht, das vor dem Fernseher sitzt oder im Internet surft oder neben einer Tüte Fast-Food hockt...
_________

Schönen Tag noch und keep it Catholic!
Max, MArie, Mauritius

Kommentare:

  1. Wernn Schutzengelbilder nicht immer so schrecklich kitschig wären...

    AntwortenLöschen
  2. Also Kinners, ich kenne drei der Bilder aus meiner Kindheit und bin froh, dass ich sie jetzt endlich mal habe.
    Kitschig - irgendwie muss man etwas, das man im normalen Leben weder sehen noch hören noch fühlen (tasten) kann, ja darstellen. Und da dies keine irdischen Wesen sind ... also "meine" drei Bilder gefallen mir außerordentlich gut ...
    MERCI!!!

    AntwortenLöschen
  3. Meine Kinder fänden das nicht kitschig. Ich kann sie schon hören und sehen: "Ich will den Engel in rosa!" "Ich aber auch!" Keif, klopp, Schutzengeleinsatz.

    Huppicke

    AntwortenLöschen
  4. Klar sind die kitschig. Macht aber nichts!
    Wie meiner damals aussah, weiß ich nicht. Aber ich bin mit 15 Jahren das erste Mal allein gewandert - durch Nordwales, wo das Mittelgebirge teilweise sehr schroff ist. Einmal hatte ich mich dermaßen verschätzt mit Zeit und Weg, daß ich trotz leichten Regens draußen übernachtete. Als ich aufwachte, lag ich ziemlich nah am Rand einer Steilhanges. Ganze Arbeit, Herr Schutzengel!

    AntwortenLöschen
  5. Rede mit einem Menschen dessen Schutzengel ihn gerettet hat und er wird beim Anblick dieser Bilder nicht von Kitsch reden. Wären wir öfters rührseelig und sentimental dann wären wir viel ehrlicher zu uns selbst.
    rokokotime

    AntwortenLöschen