Dienstag, 24. Juli 2012

Die Welt ist gut und das Leben ist okay (mit den Pimpfen)

Okay!

Die Leute, die uns so schnell nach diesem Posting ihre positiven Stories geschickt haben, die sollen natürlich auch nicht ewig warten.

Daher veröffentlichen wir jetzt mal, was wir bisher schon haben...

Cordulchen schreibt:
    Da kann ich euch gleich erzählen, dass gestern beim Nightfever in München echt viele Menschen von Jesus berührt wurden. Da waren auch viele junge Erwachsene und Touristen dabei, die vielleicht schon lange nicht mehr in einer Kirche gebetet haben. Es war ein sehr schöner und gesegneter Abend. :)
Cassandra berichtet:
    Der J. ist jetzt 3 1/2. Bei seiner Geburt hiess es, er würde nur ein paar Monate leben. Und nu' geht er in einen völlig normalen Kindergarten. Marathons wird er wohl nicht so schnell laufen, aber ey, das tu' ich auch nicht!
Und Claudia hat sogar gleich zwei tolle Nachrichten:
    Erstens: Ich bin zwar für einen Laien nicht ganz unwissend in Botanik, aber heuer habe ich tatsächlich zum ersten Mal gemerkt, daß der schöne Magnolienbaum zweimal blüht - einmal ehe er Laub hat und einmal jetzt, über den großen dunkelgrünen Blättern. Doppelt schön - und ich freu mich, daß mir immer wieder schöne Details der großen Schöpfung auffallen.

    Zweitens: Im August werden es vierzig Jahre, daß ich einen katastrophalen Unfall knapp überlebt habe. Meinen Eltern wurde damals gesagt: Ob sie wieder aufwacht, wissen wir nicht - und wenn ja, wissen wir nicht, ob sie jemals wieder laufen und sprechen kann. Ich würde mal sagen: Laufen geht passabel, und mit der Sprache ist es auch noch ganz leidlich geworden.
Danke Ladies!

So, jetzt aber nochmal der Aufruf: Tragt zur positiven Stimmung in der Blogoezese bei und teilt Eure guten Neuigkeiten, Eure schönen Geschichten und Eure Schmunzel-Momente. Wie Claudia bei ihrer kleinen Werbeaktion für unsere Idee (DANKE!) richtig sagt:
    Niemand wird aufgerufen, die schauerlichen Verhältnisse schönzureden. Aber um über dem vielen Schrecklichen nicht zu vergessen, daß es lohnt, auf dieser Welt zu leben, ist so eine halb spielerische und doch nicht unernste Initiative genau richtig.
In diesem Sinne!
__________

Schönen Tag noch und keep it Catholic!
Die Pimpfe

Kommentare:

  1. Meine Geschichte ist zwar nicht so spannend, aber es ist eine unglaubliche Gnade Gottes: ich bin jetzt seit Ostern, also seit dreieinhalb Monaten katholisch. Ja, war das wunderbar, als ich mit 18 Jahren zur Erstkommunion ging ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin heute Onkel geworden. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Pimpfe,
    habe gerade das hier gelesen ( http://www.kath.net/detail.php?id=37749 ) und hab mir gedacht: das ist doch was für die Pimpfe und die Kategorie "Die Welt ist gut und das Leben ist okay". :)

    AntwortenLöschen