Samstag, 21. Juli 2012

Von unter der Bettdecke (mit Marie)

Aaaaaaalso:

Bei uns auf der Schule gibt's son Jungen. Ich sag jetzt erstmal nicht wie der heißt. Und - ey, das ist VOLL wichtig! - Ihr dürft das hier auch echt nicht weitersagen! Ach so... Moment... Sollte ich das dann jetzt überhaupt posten?

KRISE!

Nein, egal, ich poste das jetzt. Denn ich brauche Eure Meinung!

Okay: Dieser Junge ist TOTAL NETT!

Hmm... Vielleicht hilft hier eine kleine Erklärung: Als "nett" geht bei uns auf der Schule mittlerweile schon jeder Typ durch, der einem Mädchen morgens KEINEN gebrauchten Kaugummi auf den Stuhl legt. Der Junge von dem ich spreche ist aber WIRKLICH nett. Also der ist schon eher ruhig und zurückhaltend, hat aber andererseits immer total intelligente und lustige Sprüche drauf. Er ist immer freundlich zu allen und kommt auch mit den Lehrern gut klar. Er ist auch echt gut in der Schule. Außerdem - und da hat er bei mir eh schon ein paar Extra-Punkte gut: Er ist immer voll gut angezogen, also nicht so dieser hippe Kram, der die Mädels wie Schlampen und die Jungs wie Trottel aussehen läßt, sondern fast schon Gentleman-mäßig, so mit Stoffhose, Hemd, Pulli, Lederschuhen. Sieht eigentlich fast zu erwachsen aus, aber Klein-Marie wird da echt schwach.

Problem: Er hat wegen seiner Intelligenz erstens den Ultra-Streber-Status und ist zweitens übergewichtig, also ist er natürlich das auserkorene Opfer aller Bullies und Stänkerer. Und jetzt kam neulich raus, daß seine Eltern TOTAL VIEL KOHLE HABEN. Also so richtig, mit Villa am Stadtrand und Chauffeur und Urlaub im 73-Sterne-Hotel und so. Jetzt ist der Arme natürlich noch übler dran. Er trägt's zwar mit Fassung, aber auf die Dauer kann das echt kein Zustand sein.

Naja... Ich finde ihn - wie gesagt - TOTAL NETT und wir kommen auch supergut miteinander aus. Außerdem ist er auch echt keine Netzhautpeitsche. Klar, er ist dick, aber ansonsten sieht er total normal aus, eigentlich sogar irgendwie niedlich (ey, schwÖÖÖÖÖÖÖÖrt, daß Ihr das erstmal nicht weitersagt!). Jedenfalls habe ich jetzt gemerkt, daß ich mich mit ihm immer nur abgebe, wenn niemand anders dabei ist. Das finde ich nicht korrekt von mir.

Und jetzt wüßte ich halt gerne: Wenn ich jetzt versuche, mich mit ihm anzufreunden und in der Schule auch erkennbar mit ihm abhänge, wird das dann dazu führen, daß sein Coolness-Faktor ein wenig steigt ("Boah! Die coole Marie von den coolen Pimpfen hängt mit DEM rum? Vielleicht ist der doch nicht so übel!") oder wird das dazu führen, daß ich plötzlich als uncool gelte ("Ey! Die Marie von den Pimpfen hängt mit dem fetten Millionärs-Streber ab? Ich dachte, die ist cool!?").

Und jetzt kommt mir hier bloß nicht mit was Jesus tun würde! Ich weiß das nämlich! Ich weiß aber auch, daß ich ein 10-jähriges Gör bin, das noch total von der Bestätigung ihrer Mit-Gören lebt.

Außerdem will ich nicht als Goldgräberin gelten. Und wenn ich mich jetzt - wo rausgekommen ist, daß der Typ in Kohle schwimmt - mit ihm anfreunde, dann könnte das echt so wirken. Und es soll auch nicht so aussehen, als täte ich das irgendwie aus Mitleid oder so. Weil, das tu' ich wirklich nicht.

Also Max und Mauritius meinen, ich sollte tun, was ich für richtig halte. Die Beiden lassen den Jungen auch in Ruhe. Sie sind jetzt nicht seine Kumpels oder so, aber sie haben nix gegen ihn und machen ihn auch nicht doof an.

Sie haben ihn sogar schon zweimal in Schutz genommen und verteidigt, als er angemacht wurde. Fand ich TOTAL Eisenherz-mäßig!

Ach, ey: Wißt Ihr was? Die Bullies und Stänkerer können mich jetzt mal alle! Was die mit dem Jungen auf der Schule machen, das geht oft gegen alles, was ich okay finde, also wird es Zeit, ein Zeichen zu setzen! Ich zieh das jetzt durch! Und wenn ein paar Idioten meinen, sie müßten deswegen ablästern, dann habe ich ja immer noch die beiden coolsten Typen überhaupt als Freunde: Max und Mauritus! Und vielleicht bald noch einen neuen Freund dazu!

Also: Drückt mir die Daumen!
__________

Gute Nacht und keep it Catholic!
Marie

Kommentare:

  1. Liebe Marie, ich mach jetzt nicht einen auf ultrapädagogisch und Zarte-Zehnjährige-Pflänzchen-Schonmodus. Sondern ich sag Dir mal was, das wird Dich schockieren.
    Was Du in der Schule an Mobbing erlebst, ist erst der Anfang - das Ende ist im Altenpflegeheim, sofern die Leute in den Kühlhäusern von Grieneisen sich nicht um Mitternacht mobben (man weiß ja nie).
    Hart!
    Deshalb kann ich Dir nur raten: Pfeif auf die Mobbing-Gefahr. Wenn die Eltern des netten Jungen Hartz IV bekämen, wärst Du "die Freundin von dem Assi". Wenn sie Professoren für Quantenphysik wären, wärst Du "die Freundin von dem Spinner". Wenn er superschlank und mit Waschbrettbauch ausgestattet wäre, hieße es, Du fährst nur auf Äußerlichkeiten ab. Und so weiter!

    Freu Dich über einen netten und gescheiten Freund - und den Mobbern kannst Du im Bedarfsfall sagen: Gemobbt wird bis zum Altenpflegeheim, also laßt Euch Zeit.

    AntwortenLöschen
  2. @ kalliopevorleserin: Das finde ich gut, was Du geschrieben hast! Erstmal ist es voll die Ehre, daß Du nicht auf Schonmodus machst, sondern denkst 'Die kann das ab!'

    Dann finde ich den Mobbing-Gedanken zwar nicht beruhigend oder cool, aber danke für die Warnung!

    Und Du hast wohl recht: Wer mobben will, findet 'nen Grund.

    Danke für die Ermutigung!

    Marie

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich wollte dir auch schreiben: Bleibe sauber, tu das, wonach dir jetzt gerade zumute ist und kümmere dich nicht um das Gerede der Leute. Als ich vor vielen Jahren meinen Arbeitsplatz aufgegeben habe um zu Hause meine Mutter zu pflegen hieß es im Ort, ich sei arbeitslos und würde daheim nur die Füße unter den Tisch stellen.

    Lass die Leute reden ...

    AntwortenLöschen